Skip to main content

Netzwerk "BÜRGER für BÄUME"

Wer möchte leben ohne den Trost der Bäume (G.Eich)

Startseite des Netzwerks
5 vor 12
LNU / Alleen in NRW
Phantasialand in Brühl
Viersener Blödsinn
Köln 2009 ff
>>> Wundermittel Baum
Köln Projekt Impuls 2012
Köln Platane an der Flora
Köln Mönchhofquartier
Köln Und schon wieder
Köln Kgv Colonius e.V.
Köln Platanen / Massaria
>>> Grober Unfug
Köln Parkstadt Süd
Köln Parkst Du Mit Mir ?
Köln Alte Buche in BiOs
Köln Müdo Herrigergasse
Köln Bahnhof Belvedere
Köln Erweiterung Spoho
Köln Klingelpützpark
Köln Porz Zündorf Groov
Da war'ns nur noch drei
Gegen Baumfrevel
Köln Rheinboulevard
>>> Fällung Abel Park
Köln Ubierring
Köln Kein Kahlschlag
>>> Weg mit den Bäumen
>>> Die Troglösung
Köln Pappelpark Rodenk.
Köln Biotop Rhein-Km 682
Köln Sürther Aue
Sankt Mariä Heimsuchung
Himmelgeister Kastanie
Düsseldorf Hofgarten
Berlin Landwehrkanal
Stuttgart Schlossgarten
Wesseling Rheinufer
Weisse Bändchen
Gegen das Vergessen
Zweifelhafte Klassiker
Weitere Bürgerinitiativen
Bäume und die FDP
Fotocommunity Einzelbäume
Kontakt / Impressum
KÖLNER GRÜNGÜRTEL IMPULS 2012,
ein Projekt der Kölner Grün Stiftung und der Stadt Köln



Sie sehen hier die Grünzüge der Stadt Köln. Sie erkennen bei gutem Willen den äußeren Kölner

Grüngürtel links und rechts des Rheins, ringförmig, stark fragmentiert und unvollendet.


Bei diesem Projekt geht es um Vollendung und Defragmentierung dieses äußeren Grüngürtels.

Nicht durch Sortierung und Verschiebung, sondern durch das Schließen von Lücken, wo immer

möglich, und durch verbindende Elemente, in welcher Form auch immer, mit dem Ziel, einen in

sich geschlossenen, äußeren Grüngürtel zu schaffen.

 

Zu diesem Projekt hat es eine Erkundungsphase gegeben, das Ergebnis finden Sie hier: 

Ergebnis-Erkundungsphase-Impuls2012.pdf     Quelle:© Kölner Grün Stiftung 

 

Informieren Sie sich hier mit Hilfe der Präsentationen aus der Auftaktveranstaltung über Hintergründe

und Details der Planungen:

Präse-Impuls2012-Teil1.pdf

Präse-Impuls2012-Teil2.pdf        Quelle:© Kölner Grün Stiftung

 

Federführend im gesamten Verfahren ist eine Lenkungsgruppe, hier ihre Zusammensetzung: 

Mitglieder-Lenkungsgruppe-Impuls2012.pdf


Ein solches Projekt wirft viele Fragen auf. Das wurde schon während der Auftaktveranstaltung sehr deutlich.

Wie gravierend könnten die Eingriffe in die völlig unterschiedlichen Bereiche des Bestandes werden ?

Wie weitgehend wird sich der Charakter des heutigen Grüngürtels verändern ?

Ist weitgehende Veränderung des Charakters gewollt und wenn ja, in welche Richtung ?

Wie natürlich darf stadtnahe Natur noch sein ?

Braucht es mehr Gestaltung und wenn ja, mit welchen Elementen ?

Wird der äußere Grüngürtel in der Zukunft eine Perlenkette aneinandergereihter Parkanlagen, oder

eher geprägt sein von Wald und Wiese, unterbrochen durch landwirtschaftlich genutzte Flächen ?

Sollen oder können moderne Agroforstprojekte integriert werden oder nicht ?

( für Interessierte:  Agroforstwirtschaft_Kaeser_A_ART_Bericht_725_D.pdf)

Fragen über Fragen. Vielseitige Interessen berühren das Projekt.

 

Dem soll Rechnung getragen werden durch einen Bürgerbeteiligungsprozess, der möglichst

vielen interessierten und engagierten Personen offen stehen soll, aber in der hier dargestellten

Form organisiert ist:  Orga-Beteiligungsprozess-Impuls2012.pdf  Quelle:© Kölner Grün Stiftung 

Hier der Link zu Terminen und Örtlichkeiten der Bürgerbeteiligung:

http://www.koelner-gruen.de/CMS/Gruenguertel__Impuls_2012.mfpx?ActiveID=1371


Hier die Links zu Terminen und Örtlichkeiten der Bürgerbeteiligung, sowie zu den Protokollen:

http://www.koelner-gruen.de/CMS/Gruenguertel__Impuls_2012.mfpx?ActiveID=1371


Die Protokolle der ersten Bürgerbeteiligungsrunde finden Sie hier:

Protokoll_5-12-2011_1642.pdf     Protokoll_6-12-2011_1641.pdf    Protokoll_19-12-2011_1643.pdf


DieProtokolle der zweiten Bürgerbeteiligungsrunde finden Sie hier:

Protokoll_vom_6.3.2012_final.pdf     Protokoll_vom_7.3.2012_final.pdf     Protokoll_vom_8.3.2012_final.pdf


Im Vorfeld der Abschlussveranstaltungen gab es noch ein Verbändegespräch, dessen Protokoll wir hier zur Verfügung stellen,

um den Beteiligungsprozess vollständig zu dokumentieren.  Grüngürtel_Verbändegespräch_23.4.12_DO__ KU.pdf


Die Planer stellten das Ergebnis des Entwicklungskonzeptes in 2 Veranstaltungen der Öffentlichkeit vor,
für den rechtsrheinischen Bereich am 14.5.2012 im Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer Straße 58, 51103 Köln,
für den linksrheinischen Bereich am 22.5.2012 im Bürgerhaus Stollwerk, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln.



zusätzliches Protokoll:  Abschluss-rrh-14.05.2012_Doku_1822.pdf

Hier verlinken wir zum Ergebnis des Ganzen in Form der fertigen Konzeptpläne: 


Die ehemaligen Kölner Stadtbefestigungsanlagen, sowohl der innere, als auch der äußere

Festungsring, bilden das Rückgrat der heutigen Grüngürtel der Stadt. Wir verlinken hier zu

weitergehenden Informationen bei Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6lner_Gr%C3%BCng%C3%BCrtel

http://de.wikipedia.org/wiki/Festungsring_K%C3%B6ln

Gegenstand dieses Projektes ist der äußere Kölner Grüngürtel !!


Hier kommen Sie zum bisherigen politischen Beratungsprozess in Bezirksvertretungen und Ausschüssen:

http://ratsinformation.stadt-koeln.de/suchen01.asp?__sgo=Suchen&__swords=Impuls+2012&go.x=3&go.y=7

Nutzen Sie bitte auch in Zukunft solche öffentlichen Termine, um informiert zu bleiben.


Wir bedanken uns bei allen, die die Chancen dieses Beteiligungsverfahrens genutzt haben

und werden alle Dokumente und Protokolle hier dauerhaft zur Verfügung stellen.

Für Köln, für die Menschen, die hier leben und die Lebensqualität in dieser Stadt.